Online Gitarre lernen Gitarrenkurse VergleichVersuchen Sie, Gitarre spielen zu lernen? Gut gemacht – das ist wahrscheinlich eine der besten Entscheidungen, die Sie je treffen werden! Kaum ein Instrument kann das Leben so bereichern wie die Gitarre. Ob am Lagerfeuer mit Freunden, im Bandproberaum, im Urlaub am Strand oder alleine in den eigenen vier Wänden, wenige Instrumente bieten diese Flexibilität und sind obendrein in kurzer Zeit so gut zu erlernen, auch ohne das Pauken von Musiktheorie. Aber ohne Disziplin geht es trotzdem nicht und ein guter Unterricht ist deshalb unerlässlich.

Die beste Variante ist natürlich ein guter Gitarrenlehrer vor Ort. Den muss man erst mal finden. Eine Stunde Unterricht geht ab 30 Euro aufwärts los. Musikschulen und Lehrer haben übrigens in den Sommerferien geschlossen, die Gebühren müssen trotzdem bezahlt werden. So kommt man schnell auf 1500 Euro pro Jahr. Kein Wunder also, dass Online Gitarrenkurse nicht erst seit der Corona-Pandemie einen regelrechten Boom erleben.

Die Vorteile liegen auf der Hand. Flexibilität und überschaubare Kosten sind entscheidende Argumente für einen Online Gitarrenkurs, den Sie jederzeit von überall aus abrufen können, egal ob über den Laptop, das Smartphone oder das Tablet. Viele Gitarrenkurse können Sie mit einer einmaligen Gebühr erwerben, andere wiederrum gibt es für einen moderaten Abo-Preis.

Wenn Sie zu denjenigen gehören, die einen guten Online Gitarrenkurs suchen, dann sind Sie hier genau richtig. Wir geben Ihnen einen fundierten Überblick über die besten Kurse und Anbieter im deutschsprachigen Raum, egal ob Sie Anfänger oder Fortgeschrittener sind.

Unser Autor ist selbst studierter Musikwissenschaftler und hat in 25 Jahren viel Erfahrung als Gitarrist in diversen Bands und bei Auftritten gesammelt. Zudem betreibt er den Gitarrenblog „Beste Online Gitarrenkurse“ und kennt die hier vorgestellten Kurse ganz genau und weiß, worauf es bei der Wahl des richtigen Gitarrenkurses ankommt.

Im Folgenden sagen wir Ihnen alles, was Sie über einige der beliebtesten Online-Gitarrenkurse wissen müssen, zeigen Ihnen Vor- und Nachteile, und ob es sich lohnt, Geld dafür auszugeben.

Unsere Online Gitarrenkurs Empfehlungen 2021

Zu Beginn finden Sie eine Tabelle, die fünf der beliebtesten Online-Gitarrenkurse miteinander vergleicht. So bekommen Sie einen ersten Überblick. Lesen Sie nach der Tabelle weiter, um einen genaueren Blick auf diese Kurse zu werfen und zu erfahren, was sie Ihnen im Detail bieten können.




Gitarrenart

Umfang

Dauer

Zusatzmaterial

Backingtracks

Support

Updates

Preismodell

Zugangsdauer

Ratenzahlung

Garantie

Preis



Online-Gitarrenkurse

"Liedbegleitung für Einsteiger"

Christian Konrad

Akustikgitarre

52 Lektionen

1 Jahr

PDF-Handouts, Übepläne

k.A.

Einmalzahlung

unbegrenzt

30 Tage

220,-

TIPP

"4 Wochen Gitarren Crashkurs"

Georg Norberg

Akustikgitarre

26 Einheiten

1-3 Monate

PDF-Handouts

k.A.

Einmahlzahlung

1 Jahr

14 Tage

97,-

"Music2me"

Akustikgitarre ,

E-Gitarre

12 Module à bis zu 40 Videos

k.A.

PDF -Handouts

Abonnement

monatl.

halbjährlich,

jährlich kündbar

7 Tage

ab 10,-/mtl.-

"Akustik Gitarrenkurs"

Bernhard Galler


Akustikgitarre

über 200 Videos

1 Jahr

PDF-Handouts

k.A.

Einmahlzahlung,

Abonnement

unbegrenzt, montl. kündbar

1. Monat 4,90,-

ab 27,-/mtl.

"Gitarre online Elementar"

Norman Gänser

Konzertgitarre

65 Videos

2-3 Monate

Workbook

Einmalzahlung

unbegrenzt

14 Tage

67,-

Online Gitarrenkurs „Liedbegleitung für Einsteiger“ von Christian Konrad

Christian Konrad Gitarre online lernenChristian Konrad hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten und besten Anbieter für Online-Gitarrenunterricht entwickelt. Er ist studierter Gitarrist und gibt seit 20 Jahren Gitarrenunterricht. Sein YouTube-Kanal Gitarrenvideounterricht hat mittlerweile über 40.000 Abonnenten.

Der Kurs „Liedbegleitung für Einsteiger“  richtet sich in erster Linie an Einsteiger der Western- und Konzertgitarre, die noch keinerlei Erfahrung haben. Aber auch Wiedereinsteiger und leicht fortgeschrittene Spieler werden hier abgeholt.

Dieser Online-Gitarrenkurs ist auf ein Jahr ausgelegt und besteht aus 52 Wochenlektionen mit Video-Tutorials  von bis zu 30 Minuten Länge. Jede Woche wird eine Lektion freigeschaltet. Im Fokus steht das Begleiten von Folk-, Pop- und Rockliedern und bekannter Hits mit Akkorden, aber auch Tonleitern und Musikstile wie Blues und Jazz werden behandelt.

Der Kurs hat eine sehr gute Systematik und eine ganz klare Struktur. Die Übungen bauen aufeinander auf und werden mit fortlaufendem Kurs schwieriger. Die Arbeitsmittel sind exzellent. So finden sich Tabulaturen und Wochen-Übepläne zu jeder Lektion und eine Reihe Backingtracks, die einem das Üben erleichtern und richtig Spaß machen.

Bei Fragen steht ein guter Kundensupport zur Verfügung.

Preis: Der Kurs kostet einmalig 220 Euro bei lebenslangem Zugriff. Ratenzahlung ist möglich. Es gibt eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Ergebnis: Der in seinem Umfang und seiner Systematik wahrscheinlich beste Online-Gitarrenkurs im deutschsprachigen Raum. Geeignet für absolute Anfänger und leicht fortgeschrittene Spieler. Unsere Top-Empfehlung für die Akustik-Gitarre.

„Liedbegleitung für Einsteiger“ von Christian KonradChristian Konrad Gitarre online lernen

Zusatzmaterial: PDF-Handouts, Übepläne, Backingtracks

Dauer: 1 Jahr

Preis: 220,-

Online „Gitarre lernen in 4 Wochen“ von Georg Norberg

Gitarren Crashkurs Georg NorbergGeorg Norberg gehört seit Jahren zu den bekanntesten Online-Gitarrenlehrern. Seine positive  und motivierende Art ist sein Markenzeichen. Der „4 Wochen Crashkurs“ für Anfänger ist inzwischen zu einem richtigen Klassiker avanciert und erfreut sich auch nach vielen Jahren immer noch großer Beliebtheit. Ziel des Kurses ist es, dem Schüler das Begleiten von Liedern mit den wichtigsten Akkorden in 4 Wochen beizubringen.

Der Online Gitarrenkurs besteht aus 26 Lerneinheiten, die jeweils ein Video beinhalten und eine Download-Box, über die Lehrmaterial und die Videos heruntergeladen werden können. Der Zugang zu dem Kurs steht Ihnen ein Jahr zur Verfügung. In dieser Zeit können Sie die Tutorials so oft wiederholen, wie Sie wollen.

Der Kurs vermittelt Ihnen in vier Wochen die wichtigsten Dur- und Moll-Akkorde, die sie anhand bekannter Lieder lernen. Die Musiktheorie wird Ihnen nebenbei Schritt für Schritt praxisnah vermittelt. Auch einfache Anschlag- und Zupftechniken stehen auf dem Programm.

Ein persönlicher Support bei Fragen wird angeboten. Auch Treffen mit Georg Norberg und anderen Teilnehmern finden regelmäßig statt.

Preis: Sie bezahlen für diesen Kurs einmalig 97 Euro für eine Jahreslizenz. In dieser Zeit sind die Inhalte sehr gut zu erlernen, außerdem können Sie Videos und Arbeitsmittel herunterladen. Eine Geld-zurück-Garantie gibt es auch.

Ergebnis: Sehr guter kompakter Einsteigerkurs für die Akustikgitarre. Das Lernen der Gitarre in 4 Wochen ist recht ambitioniert und wird wahrscheinlich länger dauern, aber der Inhalt ist richtig gut und nach Abschluss haben Sie eine gute Basis, auf der Sie aufbauen können.

„4 Wochen Gitarren Crashkurs“ von Georg Norberg Gitarren Crashkurs Georg Norberg

Dauer: 1 – 3 Monate

Zusatzmaterial: PDF-Handouts

Preis: 97,-

„Music2me“ – moderne Online-Musikschule

Music2me LogoDie Website „Music2me“ aus Aschaffenburg ist der große Player unter den Online-Musikschulen. Neben Akustik- und E-Gitarre haben Sie auch die Möglichkeit Klavier zu lernen.

Für Gitarrenschüler stehen 12 Module mit bis zu 40 Videos zur Verfügung. Die Videos gehen bis zu 10 Minuten. Schön ist, dass Sie sowohl Akustikgitarre als auch E-Gitarre lernen können, ohne mehr bezahlen zu müssen. Wirklich alle wichtigen Themen werden abgedeckt. Außerdem wird das Angebot laufend erweitert. Sowohl Anfänger also auch Fortgeschrittene werden ihren Spaß haben.

Als Arbeitsmittel können alle Übungen und Songs als PDF heruntergeladen werden. Ein integrierter Audioplayer ermöglicht obendrein das Abspielen von Backingstracks. So haben Sie die Option, das gelernte Gitarrenriff mit Bandbegleitung zu üben.

Hervorzuheben sind der innovative Videoplayer mit Loop- und Geschwindigkeitsfunktion sowie das riesige Angebot an tollen Songs und Solo-Übungen. Da ist wirklich für jeden was dabei. Der Support ist sehr gut.

Preis: Eine Jahresmitgliedschaft kostet 120 Euro, was 2,50 Euro pro Woche entspricht. Das ist unverschämt günstig im Vergleich zu einem Gitarrenlehrer vor Ort. Eine Monats- oder Halbjahresmitgliedschaft ist auch möglich.

Ergebnis: Music2me bietet modernen Online Gitarrenunterricht auf hohem Niveau, der auch fortgeschrittenen Gitarristen richtig Laune machen kann. Besonders toll sind der interaktive Videoplayer und das große Angebot an Songs.

„Music2me“ Gitarre und E-Gitarre lernen Music2me Logo 

Umfang: 12 Module à bis zu 40 Videos

Zusatzmaterial: PDF-Handouts, Backingtracks

Preis: ab 10,-/mtl.

Akustikgitarre lernen mit Bernhard Galler

Bernhard GallerDer Akustikgitarrenkurs des Gitarrenlehrers Bernhard Galler wird über das Online-Portal meinemusikschule.net vertrieben und orientiert sich an dem Lehrplan des Verbands Deutscher Musikschulen. Es handelt sich um einen 12 Monatskurs. Jede Woche werden 4 neue Videos freigeschaltet.

Der Gitarrenkurs ist überaus umfangreich. Die wichtigsten Akkorde, Skalen, Grundlagen und Techniken werden in einem Jahr behandelt. Neben Pop, Rock und Blues werden auch anspruchsvollere Musikstile wie Swing, Bossa Nova und Jazz durchgenommen. Das Lernen der Musiktheorie spielt von Beginn an eine wichtige Rolle, ohne aber den Anfänger zu überfordern.

Es wird ein Feedback-Service angeboten. Schüler haben die Möglichkeit, im Mitgliederbereich selbstgedrehte Videos von sich hochzuladen und erhalten eine professionelle Rückmeldung zu Spieltechnik und Haltung. Das gefällt uns sehr gut!

Preis: Entscheiden Sie sich für das Abo, so ist kostet der erste Monat nur 4,90 Euro, danach zahlen Sie 27 Euro monatlich. Sie können auch einmalig 199 Euro bezahlen und somit Geld sparen.

Ergebnis: Sehr guter Gitarrenkurs für die Akustikgitarre auf hohem Niveau. Wer diszipliniert ist und den Kurs durcharbeitet, wird nach einem Jahr richtig gut Gitarre spielen können. Der Feedback-Service ist klasse und behebt einen Mangel, den Kritiker Online-Gitarrenkursen vorwerfen, nämlich die fehlende Korrektur von Haltung und Technik durch den Gitarrenlehrer.

Akustik Gitarrenkurs” von Bernhard Langer

Dauer: 1 JahrBernhard Galler

Arbeitsmittel: PDF-Handouts

Preis: ab 27,-/mtl.

Konzertgitarre lernen mit „Gitarre online elementar“ von Guitarschool.at

Gitarre online Elementar Norman GänserDieser Online-Kurs des Österreichers Norman Gänser vermittelt das Gitarrenspiel auf der Konzertgitarre auf sehr anschauliche Art und Weise. Nach einem Einführungsteil, in dem die richtige Haltung und Sitzposition, das Stimmen sowie Daumen- und Wechselschlag-Technik vermittelt werden, folgen 8 Lektionen mit 65 Videos, die Sie mit Hilfe von einfachen Liedern ins Akkord- und Melodiespiel einführen.

Der Kurs folgt einem roten Faden und ist strukturiert aufgebaut. Die Grundlagen der Musiktheorie und das Lesen von Noten werden von Anfang mit einbezogen. Die einfachere Gitarrentabulatur, wie sie die anderen Online-Kurse nutzen, findet dagegen keine Verwendung.

Das Begleitbuch zu dem Kurs ist exzellent und braucht sich vor einem Gitarrenlehrbuch aus der Buchhandlung nicht zu verstecken. Sie sollten es sich unbedingt downloaden und ausdrucken, um auch mal offline üben zu können.

Preis: Der Preis von einmalig 69 Euro ist günstig. Sie haben eine 14-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Ergebnis: Schöner kleiner Online-Gitarrenkurs für die klassische Gitarre zu einem günstigen Preis. Der vermittelte Unterrichtsstoff kann in zwei bis drei Monaten erlernt werden.

Gitarre online Elementar” von Guitarschool.at

Gitarre online Elementar Norman Gänser

Arbeitsmittel: Workbook

Dauer: 2-3 Monate

Preis: 67,-

Online Gitarre lernen: Fragen & Antworten

Warum Gitarre online lernen?

Dank des Internets gibt es heute mehr Möglichkeiten zum Erlernen eines Instruments als je zuvor. Voraufgezeichnete Videokurse, Skype-Lektionen, Trainingsmodule und Online-Übungen sind Beispiele für die neuen Möglichkeiten, wie Musiker ihre Fähigkeiten verfeinern können, ohne überhaupt vor die Haustür gehen zu müssen.

Online-Gitarrenkurse sind inzwischen so ausgereift, dass sich Anfänger auch die hohen Kosten für eine Musikschule sparen können. Die Qualität von Bild und Ton sind exzellent und viele Online-Kurse wurden von hochqualifizierten und erfahrenen Gitarrenlehrern konzipiert und werden von diesen vertrieben. Zudem bieten die meisten Online-Gitarrenkurse persönlichen Support, so dass sie dem Unterricht bei einem Gitarrenlehrer vor Ort oder an einer Musikschule in fast nichts mehr nachstehen.

Was sind die Vorteile von Online-Gitarrenkursen?

Online-Lektionen sind bequemer. Der bei weitem größte Vorteil des Online-Instrumentenunterrichts besteht darin, dass er lächerlich bequem ist. Wie cool ist es schließlich, dass Sie als Musiker bequem von zu Hause aus lernen und wachsen können?

Zeitersparnis. Sie müssen keine Fahrzeit einrechnen und sind bei der Planung der Unterrichtszeiten viel flexibler, da Sie nicht an die üblichen Geschäftszeiten gebunden ist. Besonders für Berufstätige ist das ein endscheidender Vorteil. Online-Unterricht ermöglicht es Ihnen auch, Ihr eigenes Lerntempo selbst zu bestimmen.

Online-Lektionen bieten Ihnen mehr Auswahlmöglichkeiten. Leider haben viele angehende Gitarristen einfach keinen Zugang zu einem zuverlässigen Musiklehrer in ihrer Nähe. Wenn Sie in einer sehr ländlichen Gegend leben, kann es unmöglich sein, einen guten Lehrer zu finden.  Wenn Sie Online-Unterricht nehmen, können Sie den perfekten Musiklehrer für sich finden, auch wenn er 500 Kilometer weit entfernt wohnt.

Online-Unterricht ist kostengünstiger. Neben der Bequemlichkeit und Flexibilität sind Online-Kurse auch  viel kostengünstiger als normaler Präsenzunterricht. Eine normale Stunde Gitarrenunterricht beginnt bei ca. 30 Euro. Schnell kommen da auf die Jahre gerechnet mehrere Tausend Euro zusammen. In den Ferien haben Musikschulen übrigens geschlossen, trotzdem müssen Sie die Beiträge weiter bezahlen. Das ist ärgerlich. Dagegen fallen für einen Online-Gitarrenkurs oft nicht mehr als 200 Euro pro Jahr an.

Wenn Sie leidenschaftlich gern Gitarre lernen, aber keine großen Geldsummen ausgeben möchten, dann ist Online-Unterricht definitiv eine lohnende Option.

Arbeitsmittel und Community. Viele Websites, die Online-Musikunterricht anbieten, bieten Lehrmaterial in Form von PDF-Dateien an oder stellen hochwertige Backingtracks zur Verfügung. Die sind meistens professioneller als die Arbeitsmittel von Musikschulen oder dem Gitarrenlehrer um die Ecke.

In Community-Foren können Sie sich häufig mit anderen Teilnehmern austauschen und sogar Inhalte teilen. Das bietet normaler Gitarrenunterricht einfach nicht.

Was sind die Nachteile von einem Online-Gitarrenkurs gegenüber einer Musikschule?

Natürlich hat online Gitarre lernen auch einige Nachteile, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Online-Lektionen erlauben keine physische Anleitung. Anfänger, die sich gerade erst an das Spielen eines Instruments gewöhnen, gehen oft ungeschickt mit ihrem Instrument um. Sie wissen nicht genau, ob sie die Gitarre richtig halten und ob die Technik gut ist.  Für Gitarrenlehrer ist es normalerweise einfach, diese Haltungsfehler und technischen Probleme persönlich manuell zu korrigieren. Das ist auch tatsächlich die größte Schwäche, die Online-Kurse gegenüber Präsenzunterricht haben. Auf diesen Mangel haben einige Anbieter von Online Gitarrenkursen inzwischen reagiert und bieten das Hochladen von Schüler-Videos an, um Haltung, Sitzposition und Technik der Schüler zu korrigieren.

Online-Lektionen erfordern eine starke Internetverbindung. Auch wenn ein Mangel an W-Lan heutzutage selten ein Problem darstellt, gibt vor allem in ländlichen Regionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz immer noch kein schnelles Internet. Wenn Ihr Internet zu Hause also normalerweise langsam ist oder eine schlechte Verbindung hat, könnten Sie mit schlechter Videoqualität und Übertragungsverzögerungen zu kämpfen haben.

Online-Unterricht erfordert mehr persönliche Motivation. Wenn Sie sich beim Erlernen Ihres Instruments auf vorab aufgezeichnete Videomodule verlassen, bedeutet das, dass die einzige Person, die Sie für Ihren Unterricht zur Verantwortung zieht, Sie selbst sind. Wenn Sie sich faul fühlen und beschließen, den Unterricht für einen Tag ausfallen zu lassen, kann es schwierig sein, wieder auf den richtigen Weg zu kommen und mit Ihrem Übungsplan Schritt zu halten. Zum Unterricht in der Musikschule oder bei einem Lehrer zu Hause zu erscheinen, ist eher eine Verpflichtung, die man nicht so leicht abblasen kann. Das Festhalten an Online-Lektionen erfordert viel mehr persönliche Motivation, was für manche Lernende eine Herausforderung sein kann.

Kein Einfluss auf die Inhalte des Kurses. Die Inhalte von Online-Gitarrenkursen stehen fest.  Sie haben keine Möglichkeit den Unterricht nach Ihren Wünsche zu gestalten. Sollten Sie ihr Lieblingslied oder einen neuen Musikstil erlernen wollen, dann müssen Sie sich anderer Ressourcen bedienen. Beim Gitarrenlehrer vor Ort können Sie Ihre Wünsche dagegen in den Unterricht einfließen lassen.

Kann ich mit YouTube Gitarre lernen?

Mit der Einführung des Internets und von YouTube gibt es online eine Fülle von kostenlosen Gitarrentutorials. Viele sind sehr gut, andere wiederrum nicht. Gerade Anfänger werden von den vielen Videos erschlagen und wissen nicht, wo und wie sie anfangen sollen und können gute von schlechten Lektionen nicht unterscheiden.

Für das gezielte Erlernen einzelner Songs oder Techniken ist YouTube genial, aber nicht für das strukturierte Lernen der Gitarre von Beginn an. Deswegen empfehlen wir YouTube eher fortgeschrittenen Gitarristen als Ergänzung zum normalen Unterricht oder dem professionellen Online-Kurs. Zudem erhalten Sie weder Feedback noch Support, bekommen keine Arbeitsmittel zur Verfügung gestellt und es fehlt ganz klar ein roter Faden, der Sie Schritt für Schritt an das Gitarrenspiel heranführt.

Wie lange dauert es, Gitarre zu lernen?

Die Antwort auf diese Frage liegt zunächst einmal in dem, was Sie erreichen möchten. Wollen Sie in der Lage sein, ein paar Lieder einfach zu Hause oder vor Freunden am Lagerfeuer zu spielen, oder wollen Sie vielleicht als Teil einer Band vor Publikum spielen oder sogar als Solist auftreten?

Welches Ziel Sie auch immer mit der Gitarre anstreben, Sie müssen mit einem Grundkurs beginnen, um die beste Grundlage zu erhalten, und das ist mit den hier vorgestellten Kursen möglich. Einige bieten Stoff für zwei bis drei Monate und legen ein solides Fundament, auf dem Sie aufbauen können, andere wiederrum dauern ein Jahr und bilden Sie zu guten Gitarristen aus. Aber um ein sehr guter Gitarrist oder eine Gitarristin zu werden, sind viel Schweiß und Disziplin nötig und es dauert viele Jahre. Ein Instrument zu lernen ist nun mal ein Marathon und kein Sprint.

Kann ich im Alter noch Gitarre spielen lernen?

Sie können Gitarre lernen, egal wie alt Sie sind! Ob Sie in Ihren 30ern, 40ern, 50ern oder darüber hinaus sind, es ist nie zu spät, ein neues Instrument zu lernen. Tatsächlich werden Sie als älterer Gitarrenschüler einige Vorteile haben, die Sie als Kind nicht genossen hätten.

Sie haben als Erwachsener die finanziellen Mittel und müssen nicht mit einem billigen Einsteiger-Instrument beginnen. Ein gutes Instrument lässt sich toller bespielen, klingt besser und macht auch viel mehr Spaß. Das motiviert zusätzlich.

Ältere Gitarrenschüler haben außerdem bereits einen eigenen Musikgeschmack und können den Fokus auf Musikstile und Lieder lenken, die sie mögen. Auch das ist eine zusätzliche Motivation.

Wie schwer ist es Gitarre spielen zu lernen?

Gitarre ist am Anfang schwieriger zu lernen, wird aber leichter, je länger Sie dabei bleiben. Je mehr Sie üben, desto leichter wird das Gitarrenspiel. Das ist der Grund, warum die meisten Menschen, die mit der Gitarre aufhören, dies gleich zu Beginn tun. Die Hände und Finger benötigen nun mal einige Zeit für die Ausbildung von Kraft und Dehnbarkeit, die Sie brauchen, um technisch sauber und schmerzfrei spielen zu können. Viele Einsteiger Akkorde sind aber sehr leicht zu lernen und Sie werden schnell die ersten Erfolgserlebnisse haben.

Muss ich für Gitarre Noten lernen?

Viele Gitarren-Neulinge habe große Ehrfurcht vor der Musiktheorie und die Gitarre ist das perfekte Instrument, diese außenvorzulassen. Mit der Gitarrentabulatur gibt es ein sehr einfaches Notationssystem und das Akkorde lernen mit Hilfe von Akkord-Diagrammen ist denkbar einfach. Es gibt tatsächlich große Gitarristen, die keinen Noten lesen konnten. So sagt man dem spanischen Flamenco-Virtuosen Paco de Lucia nach, das Gitarrespielen nur durch Nachahmung und Zuhören erlernt zu haben.

Grundsätzlich ist das Lernen von Noten und Musiktheorie aber nur zu empfehlen und  sollte in den Gitarrenunterricht integriert werden. Dieses Wissen wird Sie langfristig zu einem besseren Gitarristen machen. Zumindest die Grundlagen der Standardnotation sowie wichtige Tonleitern, Taktarten und Notenwerte sollten Sie kennen.

Wird in einem Online-Gitarrenkurs auch Musiktheorie vermittelt?

Ein guter Online-Gitarrenkurs sollte grundlegende Kenntnisse von Musiktheorie unbedingt vermitteln. Die hier vorgestellten Kurse bringen Ihnen die Musiktheorie praxisnah mit guten Übungen bei und führen Sie behutsam an dieses ungeliebte Thema heran, ohne Sie zu überfordern.

Wie oft muss ich in der Woche Gitarre üben?

Diese Frage ist nicht pauschal zu beantworten. Einige Spieler üben jeden Tag nur 15 Minuten und sind damit glücklich, andere wiederrum nehmen sich einmal die Woche 1 Stunde lang Zeit. Tatsächlich sind längere Übungseinheiten effektiver. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man oft erst nach einer Stunde richtig warmgespielt ist und dann die größten Fortschritte macht. Wichtig ist auch, dass Sie regelmäßig üben und sich einen Rückzugort suchen, wo Sie alleine sind und nicht von Ihrer Familie gestört werden können.

Profi-Tipp: Übrigens gibt es einen großen Unterschied zwischen „üben“ und „spielen“. Üben ist harte Arbeit, spielen macht Spaß. Wer nur das spielt, was er schon kann, wird keine Fortschritte machen. Wer dagegen neue Stücke übt, erweitert sein Repertoire und wird ganz andere Sphären erreichen.

Woran erkenne ich einen guten Online Gitarrenkurs?

Viele Online-Gitarrenlehrer wie Christian Konrad und Georg Norberg betreiben eigene YouTube-Kanäle. Die Videos sollten Sie sich vor einem Kauf unbedingt anschauen. Sie werden schnell erkennen, ob Ihnen der Lehrer sympathisch ist und ob Sie mit dem Unterrichtsstil zurechtkommen. Studieren Sie unbedingt Rezensionen anderer Teilnehmer und Reviews auf Vergleichsportalen wie KursChecker. Auch sollte der Lehrer langjährige Erfahrung mit Präsenzunterricht gehabt haben. Dieses Erfahrungen fließen dann in den Online-Unterricht mit ein und es werden wichtige Fragen bereits im Videounterricht beantwortet, ehe sie beim Schüler aufkommen können. Die Biografien der Online-Gitarrenlehrer finden Sie immer auf den Websites, wo Sie den Online-Kurs kaufen können.

Wie teuer sind Online Gitarrenkurse?

Kleinere Kurse, die Sie in zwei bis drei Monaten durcharbeiten können, kosten zwischen 40 und 100 Euro. Größere Kurse, die häufig auf ein Jahr ausgelegt sind, kosten um die 200 Euro. Einige Anbieter bieten Abo-Modelle an, die mit 10-20 Euro im Monat zu Buche schlagen.

Alle Online-Gitarrenkurse im Überblick

Links zu ähnlichen Themen